Was ist der Online Broker?

Der Begriff Online Broker ist mittlerweile ein geflügeltes Wort für alle Anbieter von Wertpapierdepots, die rein Online geführt sind. Diese Anbieter haben in der Regel kein Filialgeschäft, sondern bieten ein Online geführtes Depot an, mit dem der Kunde ganz individuell seine gewünschten Wertpapiere kaufen und verkaufen kann.

Die Depoteröffnung erfolgt dabei Online, allerdings wird nicht sofort ein Depot eröffnet, sondern es werden Depotverträge erstellt, die der Kunde entweder von Anbieter mit der Post bekommt, oder einfach nur ausdrucken muss. Damit der Anbieter eine Sicherheit hat, dass der Kunde auch wirklich ein real existierende Person ist, muss er sich meist mit dem PostIdent Verfahren ausweisen. Das Depot steht dem Kunden dann kurz nach Eingang der Post mit dem Depotvertrag zur Verfügung.

Wenn das Depot eröffnet ist, kann der Kunde mit dem erteilen von Orders beginnen. Wichtig ist dabei zu wissen, dass der Kunde sich über Chancen und Risiken bei den einzelnen Wertpapieren selbst aufklären muss. Die Risikoaufklärung, wie sie in Banken vorgeschrieben ist, entfällt somit fast komplett. Der Anbieter des Depots muss aber alle Informationen dem Kunden online zur Verfügung stellen und er muss vor der Order bestätigen sich über Chancen und Risiken erkundigt zu haben. So sichert sich der Online Broker gegen eventuelle Haftungsansprüche der Kunden ab.

Was ist das Besondere an einem Online Broker?

Genaue Zahlen lassen sich nicht genau ermitteln, da immer wieder neue Broker auf den Markt kommen und somit für mehr Vielfalt sorgen. Letztlich ist das Prinzip bei allen Online Brokern aber gleich. Sie unterscheiden sich meist nur im Preis, denn der kann individuell gestaltet werden, liegt aber immer unter Depots von Filialbanken. Bei den meisten Online Brokern zahlt man zum Beispiel keine Depotgebühren und auch der Preis je Order ist geringer. Dies können sie aber nur ermöglichen, weil sie kein Filialnetz mit vielen Mitarbeitern vorhalten, sondern lediglich eine Plattform zum Wertpapierhandel zur Verfügung stellen.

Unsichere Kunden, die bisher noch nicht mit Wertpapieren gehandelt haben, sind hier nur gut aufgehoben, wenn sie Geduld mitbringen sich alle Sonderheiten beim Wertpapierhandel anzulesen. Beratungen zu Wertpapieren, bzw. ihre Chancen und Risiken gibt es eigentlich nicht. Einige Online Broker haben ihren Service in bestimmten Zeiten um eine telefonische Hotline erweitert.

Wer im Wertpapierhandel fit ist und Geld sparen möchte, ist bei Online Brokern perfekt aufgehoben. Sollte er auf Beratung angewiesen sein, ist er eventuell besser in einer Bank aufgehoben. Entscheiden sollte aber jeder Kunde für sich individuell.

©H-Gall / istockphoto.com